Schön, dass Sie 
sich für Gärten 
interessieren

Meist ist der Garten zunächst ein Traum, den es zu fangen gilt. Was verbinden Sie mit Gärten? Erholung und Wohlfühlen, Wachstum und Gedeihen, Blüten und Duft? Brauchen Sie an manchen Tagen Abgeschiedenheit und Ruhe, an anderen aber lieben Sie Geselligkeit und Unterhaltung? Ist für Sie der Garten eine Erlebniswelt, in der Sie staunen wollen? Bemerken Sie die kleine Blüte, die aufgeht, von Bienen besucht wird und im Verblühen bereits das nahe Ende ankündigt? Haben Sie Freude daran, Kräuter zu ziehen, Sie zu ernten und damit schmackhaft Ihre Küche zu bereichern?

Genießen Sie ein Glas Rotwein unter der Pergola in der Abenddämmerung? Wollen Sie Ihren Kindern einen spannenden Spielplatz bieten? Mögen Sie Ihren Urlaub zuhause erleben frei vom Anfahrtsstress und Rummel?

Lust auf Garten beginnt mit einem Traum und endet mit Ihrer persönlichen Gartenwelt.

Seien Sie darin Willkommen!
Ihre Eva Eisenbarth
Dipl.-Ing. (FH) Gartenbau

Unsere Philosophie

Richtig denken heißt richtig handeln. Gärten sind individuell, Gärten verändern sich täglich, Gärten wecken Gefühle und Erinnerungen, Gärten sind Orte des Geschehens und der Sinnhaftigkeit, in Gärten wird Politik gemacht, Gärten sind Symbol für Geschmack und Kultur, Gärten geben Lebensraum, Gärten definieren unsere regionalen Eigenheiten, Gärten sind unsere Heimat.

Wir wollen uns die richtigen Gedanken machen, um richtig zu handeln. Wir wollen Produkte verwenden, die der Region verbunden sind, denn sie sind erprobt und haben sich bewährt. Wir wollen Produkte verwenden, die gut gehandelt sind und bei deren Gewinnung keine Menschenrechte verletzt werden. Wir wollen Produkte verwenden, deren Gewinnung oder Transport die Umwelt nicht schädigen. Wir wollen die Gärten selber bauen, mit Natursteinen und Wasserquellen, denn wir sind Handwerkerinnen und Handwerker und wollen dies auch weitergeben. Wir wollen Grün in Gärten bringen, denn wir sind der Natur verbunden und freuen uns an Räumen, die Mensch und Tier gut tun. Wir wollen denken, jeder von uns, mit Ihnen, und dann richtig handeln, denn das ist Philosophie.

Über Gartenforum

Gartenforum legt seit über 25 Jahren Gärten an. Trends und Moden gehen vorbei, aber eines ist immer gleich geblieben – das Handwerk muss gelernt sein, um Gartenideen umsetzen zu können. Wir arbeiten ausschließlich im Privatkundenbereich. Traditionelle Natursteinbeläge und Mauern aus Natursteinen, Wasserwände, Teiche, unserer Gartengestaltung. Stauden werden je nach Gartentypus in der richtigen Komposition gepflanzt, Bäume, Blütensträucher, Obst und Beeren nach Vorlieben ausgewählt. Pflanzung ist ein ganz wichtiger Aspekt in unserer Gartengestaltung, denn sie gibt dem Garten die Seele und unseren Kunden die Freude an Ihrem Garten.

In der Baumpflege arbeiten qualifizierte Gärtner, die Großbäume pflegen, aber auch fällen. Mit unserem Pflegeteam unterstützen wir Sie schnell und zuverlässig bei der Betreuung Ihres Gartens. Seit Neuestem sind wir zertifiziertes Mitglied bei „Natur im Garten“.  Auch Sie können das werden, machen Sie mit und werden Sie gemeinsam mit uns zu Freunden der Natur. Wir zeigen Ihnen den Weg.

Gartenforum auf der Landesgartenschau

Landesgartenschau Überlingen: ein Dornröschenschlaf und wir erwachen ... Freuen Sie sich mit uns auf eine Landesgartenschau 2021 mit der Umsicht für den anderen, mit der erlernten respektvollen Distanz im Miteinander, freuen Sich sich mit uns auf Gärten, See und Landschaften, die wir wieder gemeinsam erleben dürfen. Hier geht es zum Projekt Garten Belvedere.

Ihre Eva Eisenbarth mit dem gesamten Team vom Gartenforum

Unser Verband

Der Verband Garten-Landschafts- und Sportplatzbau vertritt meine Interessen und unterstützt mich in der täglichen Arbeit. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sind gut erreichbar, Sie geben fundierte Auskunft und kümmern sich. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie helfen Sie mit immer aktuellen Beschlüssen und machen Mut. Ich selber bin 2. Vorsitzende für die Region Hochrhein-Bodensee und nehme dieses Amt sehr gerne wahr. Um diesen Verband werden wir von vielen beneidet und das ist auch verständlich. Wir präsentieren uns weltoffen, greifen politische Themen auf und beziehen Stellung. Wir nehmen Verantwortung für unsere Gesellschaft wahr und vergessen dabei nicht, auch die schönen Seiten des Lebens zu betonen. Umweltschutz ist Ehrensache. Unsere ganz große Stärke ist die Ausbildung, hier vermögen wir es immer wieder, Jugendlichen Lust zu machen auf unseren Berufsstand. Wir sind stolz darauf, Gärtnerinnen und Gärtner auszubilden, die mit dieser Art von Ausbildung ein breitgefächertes und solides Handwerk erlernen. Wie sagen die Auszubildenden immer so schön – „Handwerk lebt“ – und das ist wahr! Die Welt ist offen! Erfahren Sie unter folgendem Link mehr über Galabau Baden-Württemberg.

Stiftung Napoleon III

Die Stiftung Napoleon unterstützt besondere Aktivitäten des Napoleonmuseums Schloss Arenenberg. Seit März 2012 habe ich die Ehre, hier als Stiftungsmitglied mitzuwirken und gerade auch die Verbindung Schweiz-Deutschland zu beleben. Alle Konstanzer Grundschüler waren zu meiner Zeit einmal auf dem Arenenberg und  erfuhren von der  Geschichte der Familie Bonaparte und seinem berühmten Sprössling Napolen III. Die Verbindung nach Konstanz ist eng, unsere Region wurde durch die Familie Bonaparte nachhaltig geprägt.  Mit einem außerordentlichen Jahresprogramm machen wir  als Stiftung Geschichte erlebbar, hierzu gehören Exkursionen, Ausstellung im Schloss, Führungen durch den Park und viele weitere Veranstaltungen im Jahresverlauf.  Die Wiederherstellung des zerstörten Schlossparks war großes Projekt der Stiftung  und konnte in einem 1. Teil 2004-2008 und nun in einem 2. Teil 2021-2022 durch großzügige Spenden realisiert werden. Besuchen Sie diesen wunderschönen Ort mit atemberaubendem Ausblick und werden Sie Gönnerin und Gönner. Ein Stück Heimat ist Ihnen gewiss.

Informationen über die Schweiz

Seit Jahren legen wir Gärten zuverlässig im Kanton Thurgau in der Schweiz an. Wir kennen uns aus und arbeiten unterstützt von den sehr höflichen und hilfsbereiten Schweizer Behörden nach den Regeln, die uns vorgegeben werden. Wir unterliegen den Schweizer Tariflöhnen und halten diese auch klar ein. Ein Land verpflichtet und das ist gut so. Vertrauen Sie hier auf ein eine korrekte und gewissenhafte Abwicklung von unserer Seite.